fbpx

Unser Blog

Bioplastik? Nicht bei uns.

Bioplastik? Nicht bei uns.

3 Gründe, warum es bei uns keine Bioplastiksackerl gibt

Was ist überhaupt Bioplastik?

Es gibt unterschiedliche Arten von Bioplastik bzw. Biokunststoffe. Als Biokunststoff werden einerseits Materialien bezeichnet, die organisch hergestellt werden, aber nicht biologisch abbaubar sind. Andererseits als Biokunststoff gelten Materialien, die zwar biologisch abbaubar sind, aber aus Erdöl bestehen. 🤯

Was ist eigentlich Bioplastik? Graphik

Was ist Bioplastik eigentlich?

Daraus ergeben sich drei unterschiedliche Arten von Bioplastik: [1]

○ erdölbasiert + biologisch abbaubar
○ biobasiert + biologisch abbaubar oder kompostierbar
○ biobasiert + nicht biologisch abbaubar

Grund Nr #1 warum es bei uns kein Bioplastik gibt ist die Herstellungsart: Bioplastik kann aus fossilen Rohstoffen stammen und auch nicht biologisch abbaubar sein. Deshalb ist Bioplastik für uns keine gute Alternative zu konventionellem Plastik.

Grund Nr#2 ist der Anbau von biobasiertem Bioplastik: Bioplastik, welches auf nachwachsenden Rohstoffen basiert wird meist aus Zucker, Mais oder Zellulose gewonnen. Der Anbau steht dadurch in direkter Konkurrenz zu landwirtschaftlichen Flächen, die zur Nahrungsversorgung dienen. Wollen wir wirklich landwirtschaftliche Flächen nutzen für biobasierte Einweg-sackerl? Dann doch lieber ein Mehrwegbehältnis oder?

Grund Nr #3 ist die biologische Abbaubarkeit bzw. Kompostierfähigkeit von Bioplastik. Denn dies ist meist nur in der Theorie unter bestimmten Bedingungen möglich. In der Steiermark muss Bioplastik HÄNDISCH aus dem Bio-Abfall aussortiert werden! Deshalb darf auf keinen Fall Bioplastik in den Bio-Abfall.

Quellen: https://www.wwf.de/themen-projekte/landwirtschaft/bioenergie/bioplastik

 

Bioplastik und warum es die bei uns nicht gibt
X