fbpx

Unser Blog

DIY Waschmittel

DIY Waschmittel

Waschmittel aus Waschsoda – klingt eigentlich logisch! Doch was ist dieses Soda eigentlich genau?

Waschsoda ist ein uraltes Hausmittel und ist mit dem Natron (auch Backsoda genannt) verwandt. Aber Achtung: diese beiden dürfen auf gar keinen Fall verwechselt werden! Während Natron auch als Lebensmittel (zum Beispiel Backpulver) verwendet werden kann, reizt Soda die Augen, Haut und Atemwege. Es ist daher also wichtig, Waschsoda nicht einzuatmen und Augenkontakt zu vermeiden! Waschsoda ist nämlich basischer als Natron und reagiert deshalb stärker, darum bitte mit Handschuhen arbeiten.

Falls dir die Herstellung deines eigenen Waschmittels zu gefährlich erscheint, kannst du bei uns (im das Gramm und das Dekagramm) das bereits fertig gemischte Waschpulver kaufen 🙂

Willst du deine DIY-Künste aber auf die Probe stellen und selber Waschmittel herstellen wollen, dann haben wir folgendes Rezept für dich:

  • 150 g Waschsoda
  • 100 g Kernseife (gerieben oder Kernseifeflocken)
  • 100 g Natron
  • Optional: 100 g Regeneriersalz
  • Für weiße Wäsche: zusätzlich 100 g Zitronensäure

Einfach alles miteinander vermischen und trocken (zum Beispiel in einem verschließbaren Glas oder Behälter) aufbewahren. Pro Waschgang 1-2 EL verwenden. Bei stark verschmutzter Kleidung einfach die Flecken vorbehandeln, etwa mit Kern- oder Gallseife. Achtung: Nicht für Wolle oder Seide geeignet!

Verwendest du gerne Weichspüler? Dann probier’s doch mal mit Essig! Ein Schuss Essig (oder verdünnte Essigessenz) enthärtet nämlich das Wasser und löst Waschmittelreste aus deiner Kleidung – das macht sie schön weich 😊

 

Quelle:
11 Anwendungen für Soda – dieses Mittel gehört in jedes Haus (smarticular.net)

Quelle Bild:
Unsplash, Engin Akyurt

Waschmaschine
X