Unser Blog

Der Single Action Bias

Der Single Action Bias

Kommen dir diese Aussagen bekannt vor?

“Ich muss nicht auf Autofahren verzichten, ich trenne doch meinen Müll.” oder

“Ich mache dieses Jahr Veganuary und lebe im Jänner vegan, dafür flieg ich aber in den Urlaub.”

Wir Menschen haben die Tendenz unser Leben zu vereinfachen. Daher wählen wir oft die erstbeste und einfachste Lösung, ohne an weitere Schritte zu denken. Unser Gewissen ist beruhigt und das Ziel vorerst erfüllt. Doch der erstbeste Schritt ist oftmals nicht der effektivste, sondern eben nur der leichteste. Dieses Phänomen nennt man den Single Action Bias.

Um den klimafreundlich zu handeln sind natürlich Maßnahmen wichtig, wie zum Beispiel den Müll trennen, vegetarische/vegane Mahlzeiten integrieren und weniger mit dem Auto zu fahren. Doch es ist wichtig zu verstehen, dass man Maßnahmen nicht miteinander abwiegen kann – zum Beispiel “weil ich jetzt Müll trenne, darf ich Autofahren”. Die Gefahr besteht, dass man im Endeffekt vielleicht sogar mehr Emissionen verursacht, da man das eigene Verhalten versucht aufzurechnen.

Quellen:

http://guide.cred.columbia.edu/guide/sec4.html

Watch: https://www.climateone.org/video/single-action-bias-foot-door

Root, T.; Sengupta, S.; Fountain, H. (2019): https://www.nytimes.com/2019/06/19/climate/dont-do-just-one-thing.html

X